Schlaue Waldfüchse

Das Waldfuchsprojekt begleiten wir in folgenden KITAS:

Wegenstedt, Etingen, Rätzlingen, Bösdorf, Oebisfelde, Weddendorf, Mieste, Solpke, Jerchel und Walbeck.

Auch in Niedersachsen beschäftigen sich die Vorschulkinder als Schlaufüchse mit den Tieren, Pflanzen und Lebensräumen des Drömlings. Hier begleiten wir die Kinder der KITAS Mörse und Mariental.

Aufgrund der aktuellen Situation können wir zur Zeit leider keine Treffen durchführen. Wir wollen ja alle gesund bleiben und uns bald fröhlich wieder treffen.

Ich habe aber heute wieder eine Aufgabe für euch:
Nehmt euch 10 - 15 Minuten Zeit und beobachtet im Garten, am Fenster, oder am Wald-, Wasser- oder Wegesrand. Was könnt ihr sehen oder hören? Vielleicht eine Amsel, einen Eisvogel, einen Buntspecht oder eine Blaumeise auf Futtersuche? Kraniche oder Gänse, die zu Ihrem Schlafplatz fliegen? Eine Maus, die gerade noch der Katze entwischt ist? Vielleicht einen Fuchs oder gar am Abend eine Eule? Noch ist es ruhig in der Natur. Doch bei einigen Tieren steht in den nächsten Tagen und Wochen schon die Hochzeit an. Die Paarungszeit der Füchse, auch Ranz genannt, ist gerade in vollem Gange. Mit etwas Glück hörst du sie jetzt "bellen".
Was habt ihr heute beobachtet? Wenn ihr schlaue Waldfüchse und Moorwichtel seid, malt ein Bild von dem Tier, das ihr gesehen oder gehört habt. Was hat das Tier gerade gemacht? Hat es vielleicht Spuren hinterlassen?
Wenn ihr als Schulkind auf dem Weg zum Junior - Ranger seid, beschäftigt euch etwas genauer mit dem Tier, das ihr beobachtet habt. Hat es Futter gesucht oder musste es vielleicht sogar selbst auf der Hut sein, um nicht gefressen zu werden? Was frisst es oder aber vor wem muss es sich verstecken?
Ist es schon auf der Suche nach einem Partner? Wie kommen die Tierkinder zur Welt und wie heißen die Kinder? Wie sehen sie aus? Hat das Tier Geräusche gemacht? Was ist euch noch aufgefallen oder was wisst ihr noch über das Tier?
Ich freue mich auf eure Zeichnungen, Fotos oder Tiersteckbriefe bis spätestens 25. Februar 2021. Schickt sie bitte an die Biosphärenreservatsverwaltung Drömling, Bahnhofstr. 32, 39646 Oebisfelde oder per Mail an Sabine.wieter@droemling.mule.sachsen-anhalt.de.
Und ihr könnt euch wieder auf einen Stempel und eine kleine Überraschung freuen.

Kinder, die noch nicht am Junior-Ranger-, Moorwichtel- und Waldfuchsprojekt im Drömling teilnehmen, können natürlich auch gerne mitmachen. Sie werden dann automatisch Schnupper-Junior-Ranger und erhalten weitere Informationen.

Habt ihr Fragen? Dann ruft an: 039002-85011 oder 0151-12512306.

Oder schreibt uns: poststelle@droemling.mule.sachsen-anhalt.de

Fragt einfach in der Verwaltung des Biosphärenreservates nach den nächsten Terminen. Wir freuen uns auf euch.